Dina Bolshakowa

dina1 (1)

Dina Bolshakowa wurde in Tomsk, Russland, geboren. 1992 erhielt sie ihren ersten Violoncellounterricht an einer Musikschule, von 2001 bis 2005 studierte sie am St. Petersburger Musikkolleg. Seither setzt sie ihre Ausbildung an der UdK fort, zunächst bei Prof. Catalin Ilea und seit 2008 bei Prof. Konstantin Heidrich. Nach erfolgreichem Abschluss ihres Diplomstudiums studiert sie seit dem Wintersemester 2010/11 im Master-Studiengang.
Sie besuchte an Meisterkurse unter anderem bei Frank Helmerson, Wolfgang Boettcher, David Geringas, Ivan Monighetti, Ralph Kirschbaum, Jens-Peter Maintz und Bernard Greenhouse; nahm an verschiedenen Musikfestivalen teil, z. B. an HARMOS-Festival in Porto (2010) und Encuentro Santander (2011), IMS Prussia Cove (2013).
Die Cellistin war sowohl als Solistin wie auch als Kammermusikerin wiederholt Preisträgerin in nationalen und internationalen Wettbewerben und spielte unter anderem das Cellokonzert von A. Dvorak mit den Baden- Badener Philharmonikern und der Philharmonie Samara.
Im November 2011 wurde Dina Finalistin des Internationalen Valentino-Bucchi-Wettbewerbs in Rom.
Im April 2012 erhielt sie einen Zeitvertrag als Stellvertretende Solocellistin bei der Filharmonia Tampere.
Sie ist Stipendiatin der Paul-Hindemith Gesellschaft und der Stiftung Villa Musica Rheinland-Pfalz .

Aktuelle Artikel